General Motors

Quantensprung in der Mitarbeiterkommunikation

„Unsere neue Plattform bietet uns als zentrale Wissensquelle die Möglichkeit, jede gewünschte Information schnell und sicher zu finden. Mit der nach unseren Vorgaben massgeschneiderten Lösung von inxire sind wir in der Lage, sehr effizient abteilungsübergreifend und über Landesgrenzen hinweg zu arbeiten.“ 

Uwe Deller, Leiter Interne Kommunikation, Europäische Entwicklung General Motors

 

Der Leitspruch der größten europäischen Marke von General Motors, Opel, „Frisches Denken für bessere Autos“, war auch der Leitfaden für die Entstehung des neuen webbasierten Intranets der europäischen Entwicklungsorganisation.

Dahinter verbirgt sich die Philosophie, sich zu Innovationen zu bekennen. Kreative Prozesse, die für klassische Zielkonflikte, wie zwischen Vielseitigkeit und Dynamik, überraschende Lösungen generieren sollen, sollen möglichst wenig durch Konventionen eingeengt werden.

Ähnlich frei hat der Blick für das Wesentliche in der IT zur Entwicklung einer Ausgangsbasis für ein zentrales Wissensmanagement-System geführt. An rund 7.000 Computerarbeitsplätzen steht seit Mai 2005 eine einheitliche Plattform zum Informationsaustausch und zur Recherche in Dokumenten zur Verfügung.

Ziel des umfassend nutzbaren Systems ist es, als zentraler Speicher und als Quelle für die Erfahrungen und das Wissen der Mitarbeiter in der Fahrzeugentwicklung zu dienen. Das Besondere an SSPR – dem „Self-Service Publishing Retrieval“ – ist, dass es Volltext- und Metadatensuche über alle Inhalte bietet, die auf einer einheitlichen Ablagestruktur basieren. Ein weiteres Highlight des Systems ist die Benutzeroberfläche: Schnell, selbsterklärend und sicher bietet es eine exzellente Benutzerfreundlichkeit (Fenster-Technik, Kontext-Menüs, Drag & Drop). Jeder Contenthalter hat die Möglichkeit, Informationen einzupflegen – ohne spezielle Programmierkenntnisse erwerben zu müssen.

„Von Anfang an hatten wir vor allem zwei Zielsetzungen im Auge“, erläutert Uwe Deller, Leiter Interne Kommunikation Europäische Entwicklung General Motors. „Wir wollten den Dialog mit der Organisation ausbauen und dazu beitragen, die Effizienz in unserer Fahrzeugentwicklung weiter zu steigern.“ Dafür hatte man eine webbasierte Lösung für interne Kommunikationsbelange gesucht, die Mehrfachdatenhaltung, umständliches Replizieren und zeitraubende Suche nach Dokumenten oder Inhalten signifikant verbessert. Während die Recherche für Einzelteile zu bestimmten Modulgruppen in Prüfberichten allein schon durch die Verzeichnistiefe von über 20 Ebenen zuvor längerer Suchzeiten bedurfte, ist die Information heute nur noch wenige Mausklicks fern. „Prüfbericht Vectra Radaufhängung“ könnte in etwa eine Abfrage lauten, deren Ergebnis SSPR dann sekundenschnell auf den Bildschirm zaubert.

Die Vorbereitungsphase für den System-Launch war geprägt von klaren Vorgaben. „Schlüsselfaktoren waren von Anfang an, alle originären Daten-Owner proaktiv einzubinden, bestehende Datenbanken, Storage-Systeme und Einzelinformationen zu konsolidieren und somit ein zentrales Intranet einzuführen. Darüber hinaus hatten wir geeignete Maßnahmen ergriffen, die wöchentlichen Projekt-Fortschritte zu prüfen und das System ständig zu optimieren“, erklärt Deller.

 

Von inxire auf Basis von inxire Digital Content entwickelt, nutzt SSPR zeitgemäße Technologie-Standards wie J2EE (Java 2 Enterprise Edition) sowie XML (Extensible Markup Language). Der gesamte Web-Content liegt in einem medienneutralen XML-Format auf der Basis des DocBook-Standards vor. Das schafft ideale Voraussetzungen für eine direkte Weiterverwendung der Inhalte in Print- und elektronischen Medien. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen in der Lage sind, ihre Inhalte selbständig zu erstellen und zu pflegen. Jeder Zugang ist dabei über vielfältige Berechtigungen steuerbar.

SSPR bietet eine effiziente Lösung, heterogene Ablagestrukturen stark zu vereinfachen und zu konsolidieren. Dies hat positive Auswirkungen sowohl auf die IT-Landschaft, als auch auf das Business. Nunmehr steht eine zentrale Informationsquelle zur Verfügung, die darüber hinaus eine niedrige TCO (Total Cost of Ownership) bietet. Das System ist skalierbar, hochverfügbar und bietet darüber hinaus Stabilität und Performance.

Durch den modularen Charakter können Erweiterungen im laufenden Betrieb installiert und so der funktionale Umfang des Gesamtsystems Schritt für Schritt ausgebaut werden. Crossfunktionale Teams profitieren dabei von integrierten Funktionen. So wird es möglich, in virtuellen Projekträumen miteinander zu kommunizieren, Daten auszutauschen, Projekte zu planen und durchzuführen. Jedes Teammitglied hat zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, auf diese Daten zuzugreifen und aktiv am Informationsaustausch teilzunehmen. Der Aufwand für Abstimmungen wird optimiert, das Projektmanagement transparenter und im Endeffekt Zeit und Kosten gespart.

 

Möchten Sie mehr zu inxire Digital Content erfahren?

Unsere Kunden

Margit Olbrich
IT-Nutzung, Diagnose und Predictive Maintenance,
DB Systemtechnik GmbH

„Das Thema Digitalisierung ist für die Deutsche Bahn sehr wichtig. Die inxire Digital Maintenance Plattform ist dabei ein wichtiger Baustein, der uns nicht nur wirtschaftlich, sondern vor allem auch im Hinblick auf die Zufriedenheit unserer Kunden deutlich nach vorne bringt.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Kerstin Rösner
Methodische Ansprechpartnerin für das Weisungswesen,
HypoVereinsbank

„Gemeinsam mit inxire haben wir unser Weisungswesen an die neue digitalisierte Welt angepasst. Wir bieten unseren Mitarbeitern heute interaktive Features, die sie aus sozialen Netzwerken kennen, eine selbstlernende Suche und einen dynamischen Workflow, der sich an ihrem Nutzerprofil orientiert.“ 

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Frank Closheim
Head of Product Management,
inxire GmbH

„Volkswagen setzt inxire Digital Content im Telematik-Umfeld als zentralen Data Hub mit Schnittstellen zu mehreren Systemen ein.“

Dave Long
Chief Architect,
inxire GmbH

„Zahlreiche Kunden setzen die inxire Digital Platform erfolgreich für geschäftsrelevante Anwendungen ein. So auch die National Ignition Facility, ein führendes US-amerikanisches Institut, das im Rahmen der Nuklearforschung riesige Datenmengen generiert und verarbeitet. Da dies die meisten Systeme überfordern würde, nutzen die Wissenschaftler die inxire Digital Platform, die speziell auf die Verwaltung und Auswertung von Massendaten ausgelegt ist.“ 

Angelika Schön
Herstellerin,
arsEdition GmbH

„Dank inxire lassen sich Dokumente automatisch erstellen sowie Bilder und Texte schneller auffinden – davon profitieren wir sowohl in der Herstellung als auch im Lektorat. Und zeitaufwändige manuelle Sucharbeiten entfallen vollständig.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Benjamin Brändle
Technischer Projektleiter,
application service development AG

„Nur mit der Kombination einer Oracle-Datenbank und inxire war es uns möglich, eine maximale Kompatibilität zwischen den verschiedenen Datenlieferanten zu erreichen und dabei gleichzeitig ein Höchstmaß an Funktionalität zu realisieren.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Ulrich Beerhorst
Geschäftsführer,
BEIT Systemhaus GmbH

„Durch die Lösung von inxire können wir nun sicherstellen, dass sowohl die Kunden als auch der Außendienst stets mit aktuellen Informationen versorgt werden.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Herbert Kronlechner
Leiter Amt für Information und Organisation,
Stadt Innsbruck

„inxire hat uns ein erstklassiges Redaktionssystem geliefert und uns optimal beraten. Damit hat es sich für uns als der ideale Partner erwiesen, das Stadtportal neu zu gestalten und in Richtung eGovernment vorzubereiten.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Uwe Deller
Leiter Interne Kommunikation,
Europäische Entwicklung General Motors

„Unsere neue Plattform bietet uns als zentrale Wissensquelle die Möglichkeit, jede gewünschte Information schnell und sicher zu finden. Mit der nach unseren Vorgaben massgeschneiderten Lösung von inxire sind wir in der Lage, sehr effizient abteilungsübergreifend und über Landesgrenzen hinweg zu arbeiten.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Frank Closheim
Head of Product Management,
inxire GmbH

„Mit der Einführung der inxire-Basistechnologie als Knowledge-Management-System erhielt der französische Telekommunikationsanbieter ein zentrales Repository für geschäftskritische Dokumente.“

Gerd Armbruster
Abteilungsleiter Fachbereich Informationstechnik,
Stadt Mannheim

„Mittels der Lösung können nun die einzelnen Abteilungen ihre Internet-Inhalte selbst erstellen und aktualisieren, ohne dass HTML-Kenntnisse notwendig sind.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Frank Closheim
Head of Product Management,
inxire GmbH

„Netcall setzt mehrere Komponenten von inxire Digital für seine Dokumenten- und Customer-Relationship-Management-Lösungen ein, die zahlreiche Kunden in Großbritannien verwenden.“

Frank Closheim
Head of Product Management,
inxire GmbH

„C.H.Beck hat auf Basis der inxire Digital Platform ein eigenes Text-Bild-Archiv entwickelt und setzt es seit mehreren Jahren erfolgreich ein.“

Toni Schnell
Geschäftsführer,
inxire GmbH

„Mit der Einführung von inxire Digital Content wurden Prozesse global optimiert und automatisiert, um relevante Informationen schnell und sicher zu finden.“

Frank Closheim
Head of Product Management,
inxire GmbH

„Die Universität Cambridge nutzt Komponenten von inxire Digital für ihr organisationsweites Dokumentenmanagement.“

Birgit Schüssler
Head of Quality Management & Projects
inxire GmbH

„Die Einführung von inxire Digital Compliance hat zu nachhaltig günstigeren Betriebskosten bei der Wartung und Nutzung des IFRS-Accounting-Handbuchs geführt. Die komfortable und performante Software macht den Redakteuren und Nutzern des Handbuchs die Arbeit wesentlich leichter.“

Frank Closheim
Head of Product Management,
inxire GmbH

„Der britische Anbieter für Finanzberatung und -Services nutzt die inxire Digital Platform als Basis für das Beschwerde-Management und die Archivierung.“

Christian Hahn
Projektleiter,
TÜV Austria

„Mit Funktionen wie Volltextsuche, Stichwort­vergabe, Klassifizierung und vollständigem Dokumenten-Lifecycle können wir das Potenzial unseres Datenbestandes jetzt wirklich optimal nutzen.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Oliver Sauter
Head of IT,
Tropa Holding Limited

„Die Nutzung von inxire Digital Content bedeutet eine enorme Zeitersparnis. Die Mitarbeiter greifen darüber schnell und sicher auf alle wichtigen Dokumente zu. So können sie sich voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren und ihre Ressourcen auf den Auf- und Ausbau des Geschäfts fokussieren.“

 

Lesen Sie die ganze Erfolgsstory

Toni Schnell
Geschäftsführer,
inxire GmbH

„inxire unterstützt die Bundeswehr bei der Digitalisierung ihrer Informationssysteme. Als VS-Registratur in Führungsinformations­systemen oder als Digital Publishing im Kommando Cyber- und Informationsraum werden mehrere Produktkomponenten von inxire erfolgreich eingesetzt.“